Sentimental about summer

salz ist leicht auf der haut

 

 

Eine Woche.

Mein Freund.

Meine Tochter.

Mein Bruder.

Meine Schwägerin.

Meine Nichte.

Ich.

Ein Haus.

Blick aufs Meer.

Ohne Einschränkung.

Nur Boote.

Nur Inseln.

Nur Wasser.

Ganz klar.

 

Diesen Sommer trug ich essenzielle, familiäre Fundstücke. Der gehäkelte Vorhang ist von meiner Oma gemacht. Am Fenster lieferte er nur eine geringe Sichteinschränkung. Weiterhin gesehen werden soll er dennoch. Ich mache ihn sichtbar. Am Körper. Ohne ihn zu zerschneiden. Ledigliche Fedeleiarbeit. Mit Hilfe von meiner Schwägerin hat sich der Vorhang zu einem fischernetzartigen Top gemausert. Umsäumt mit kleinen Kordeln.

Die Culotte stammt wiederum von meiner Oma, die sie für meine Mutter genäht hat. Die Hose ist mit Sicherheit 40 Jahre alt. Der Stoff stammt aus Afrika und ist mit dem Blaudruckverfahren ornamental versehen. Meine Mutter hat ihn damals in der "Brigitte" bestellt. Ein temporary tattoo von momandpaps am Arm, aufgetragen mit Salzwasser. Barfuß und mit Bastaccessoires pilgerte es sich leicht zu Strand, Eis und gegrillten Calamari. Eine warme Woche mit der Familie an der Adria. Danke <3


Rosa Rosch ° croatia ° summer 2015

Write a comment

Comments: 0