Fabelhaftes Fest

Ob das was wird? Das Wetter meinte es nicht gut mit uns, dachte ich, als ich meine Karavane aus dem Haus schob.

Vollbepackt mit tollen Sachen!

Doch ein paar Schauer spielten keine Rolle.

Umso schöner die himmlische Belohnung in Form eines Regenbogens.


Das gemeinsame Werkeln wurde sehr gut angenommen. Die zwei Stunden Pop-up Messe vergingen wie im Flug. Hier ein paar fleißige und geduldige WerklerInnen, mit denen ich zusammen etwas nach Ihrem Wunsch herstellen durfte. Dabei ergaben sich interessante Gespräche über das Grätzl und wie schön es sich entwickelt. Der Markt bot nicht nur die Möglichkeit zu flanieren, sondern selbst Hand anzulegen. Es konnte gesiebdruckt werden, man wurde massiert oder schnüffelte an köstlichen Aromen. Zu essen gab es u.a. Bio-Würste oder süße vegane Naschereien, Blumen wurden verteilt und Gedichte vorgelesen. Ein flexibles Kleid wurde präsentiert und bis in die Abendstunden wurde das Tanzbein geschwungen, von einer Band, die noch Namenlos ist. Eine Filmpräsentation fügte sich schnurlos in die Musikdarbietung ein.

 Danke fürs Mitmachen und Kommen. Es war mir ein Fest!


 

 

 

Danke Mirjam für die Organisation!! Du bist spitze!

 

 

 

 

 

Write a comment

Comments: 0