So weit so Gutso.

Das erste Jahr ist fast geschafft.

Hier ein paar bildliche Eindrücke meiner Werkstücke, die ich allabendlich im Abendkolleg für Schmuckdesign erarbeitet habe.

Weitere Bilder folgen..

 

read more 0 Comments

Wer heilt hat Recht

Neben meiner Tätigkeit als Schmuckerzeugerin und der allabendlichen Ausbildung zur Goldschmiedin an der Herbststrasse, darf ich das Team von imGrätzl.at bei seiner Arbeit unterstützen. Derzeit sind wir dabei einen Tag voller Schnuppereinheiten im Bereich Yoga, Shiatsu, Coaching, Naturkosmetik, Physiotherapie, Ernährung etc. auf die Beine zu stellen. Am 4. Juni werden sechs Bezirke Wiens zu Wohlfühl - Oasen erkoren und es darf bei freiem Eintritt entspannt werden.

Was nützt der schönste Schmuck , wenn man nicht von Innen heraus leuchtet?

Wer kann helfen, ohne nicht immer wieder auf sich zu schauen?

Oder wie meine Mama es immer wieder betont:

"Wer heilt hat Recht."

Gerne könnt Ihr auch noch mitmachen. Im 6. , 9., und 20. Bezirk sind noch vereinzelt Plätze frei.

Mitmachen kann jede/r die meint, Wohlbefinden steigern zu können.

Ein vielfältiges, buntes Spa Angebot für Körper und Seele dürfen erwartet werden.

Denn wir Alle wissen es: "Wahre Schönheit kommt von Innen".

 

„Feel good BotschafterInnen“ und imGrätzl.at Organisationsteam v.l.n.r. Nicole Siller, Katharina Ellmaier, Julia Jesella, Michael Walchhütter, Mirjam Mieschendahl, Peter Rippl, Beatrice Floh, Rosa Rosch, Klaudia Kampusch, Mikle Hager-Adam, Sonja Schindler, Eva Winkelmann Fotocredit: Manfred Majer

read more 0 Comments

für "Eine Ganze Welt"

Gutso. spendete die zwei Ketten aus der Reihe "Schwamm drüber" an den Kolibri Designmarkt.

read more 0 Comments

SCHMU.

"SCHMUckes zum SCHMUsen" ist der Leitsatz, der mir bei der Auswahl der unglaublich schönen, selbstgemachten Dinge geholfen hat.

Das Glück viele talentierte Freundinnen zu haben, hat mir die Arbeit außerdem erleichtert.

Ich darf Ihre Produkte sowie Gutso. im Rahmen eines dreitägigen Pop-up stores präsentieren. 

Es wird ein kleiner, vorweihnachtlicher Laden, der besondere Feinigkeiten als Symbiose arrangiert zeigt und Lust auf Schönes machen soll.

Das Schöne allein reicht mir nicht und die sinngebende Seite der Veranstaltung passiert über die Spende von 10% an happythankyoumoreplease, deren Hilfe sich an Flüchtlinge richtet.

 

Ein paar Ständchen bringt der SCHMUsechor !

Nadine Pramhas samt Gitarristen singen SCHMUsemusik zum Aufwachen oder Tagträumen.

 

read more 0 Comments

INNEN für außen


 Die Tage werden kürzer. Die Blätter bestimmen zu fallen. Die Menschen ziehen sich in ihre Häuser zurück. Sofern sie eines bewohnen.

Ich bin gespannt und angespannt zugleich, was die Wahlen am Wochenende in Wien ergeben werden. Meine Vorhaben im zwischenmenschlichen Umgang, die ich im vorherigen blogeintrag herausposaunt habe, sind mir bis auf heute geglückt. Zu spät habe ich als Radfahrerin einen Fußgänger gesehen und musste ein "Orschloch" einstecken. Es ist nichts passiert. Weiterfahren, langsamer!

Mit Ende November wird es eine besondere Veranstaltung geben : Ein Pop-up store, an dem ich gerade arbeite. Freundinnen, die einzigartige Dinge herstellen und ich zeigen Ihre ausgefallenen Produkte. Dort soll es bereits weihnachtlich zugehen. Das Rahmenprogramm und der Ort sind ein Glücksfall und nicht zu verpassen, bevor die Räumlichkeiten für eine Eisdiele genutzt werden. 10 % der Einnahmen gehen an happythankyoumoreplease ! So viel möchte ich verraten. Am Flyer wird gebastelt und das letzte Novemberwochenende bitte Rosa anstreichen <3


read more 0 Comments